Jetzt live: Novak Djokovic vs. Hubert Hurkacz (2022)

Novak Djokovic und Hubert Hurkacz treffen beim ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid im Viertelfinale aufeinander. Das Match gibt es ab 14 Uhr live im TV und Livestream bei Sky und in unserem Liveticker.

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ausblick

Somit darf sich Hubert Hurkacz nun auf die Doppelkonkurrenz konzentrieren. Der 25-Jährige muss an der Seite von John Isner jetzt gleich wieder ran und das Halbfinale gegen Kevin Krawietz/Andreas Mies bestreiten. Novak Djokovic hingegen darf auf seinen 38. Masters-Titel hoffen, wird es morgen in der Vorschlussrunde mit Rafael Nadal oder Carlos Alcaraz zu tun bekommen. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Viel Spass noch mit den weiteren Viertelfinals des Tages. Bis bald!

Spiel, Satz und Sieg Djokovic!

Nach nicht einmal anderthalb Stunden bezwingt Novak Djokovic im Viertelfinale von Madrid Hubert Hurkacz mit 6:3 und 6:4. Dem Weltranglistenersten genügte eine solide Leistung, um zum siebten Mal ins Halbfinale dieses Turniers vorzudringen. Der topgesetzte Serbe bot seinem Gegner keinen einzigen Breakball an. Seinerseits knöpfte der dreimalige Madrid-Champion seinem Kontrahenten einmal pro Satz den Aufschlag ab. Hurkacz wusste sich nach seinem Fehlstart in dieses Match zwar zu steigern, gelangte allerdings zu keinem Zeitpunkt auf ein Niveau, um dem Konkurrenten dauerhaft Paroli bieten zu können. Dafür war seine Fehlerquote (24 unerzwungene) zu hoch. Zudem konnte der an 12 gesetzte Pole über den Aufschlag nicht nach Wunsch punkten, musste mit drei Assen zufrieden sein.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 6:4

Im ersten Versuch gerät die Rückhand longline zu lang. Doch seinen zweiten Matchball weiss Djokovic zu nutzen. Druckvoll gestaltet der 34-Jährige den Ballwechsel - bis Hurkacz der Vorhandfehler unterläuft.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:4

Über einen weiteren starken Ersten baut der Djoker den Angriff auf, den er letztlich über Kopf abschliesst. Drei Matchbälle!

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:4

Djokovic also muss es schon selbst richten und das Match nun ausservieren. Einmal mehr ärgert sich Hurkacz über solch einen leichtfertigen Fehler. Danach schlägt der Serbe gut nach aussen auf und lässt keinen kontrollierten Return zu. 30:0!

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:4

Aufschlag durch die Mitte! Weit im Feld stehend, vollstreckt Hurkacz mit der krachenden Vorhand. Fürs Erste zieht der 25-Jährige den Kopf noch einmal aus der Schlinge und bleibt im Match.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:3

Einen wehrt Hurkacz ab, weil sein Widersacher mit dem Return an der Netzkante hängenbleibt. Anschliessend zündet der Pole ein Ass mit gewaltigen 225 Stundenkilometern. Einstand!

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:3

Djokovic will es jetzt wissen. Nach einem weiteren leichten Vorhandfehler des Gegners, setzt der Serbe eine präzise Rückhand longline und organisiert sich zwei Matchbälle.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:3

Somit steht Hurkacz nun endgültig mit dem Rücken zur Wand, muss gegen den Matchverlust servieren. Und der Djoker zündet einen Vorhand-Winner.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 5:3

Jetzt böte sich Hurkacz eine Situation, um dem Gegner wehtun zu können. Doch dann patzt der Pole wieder. Den Rest erledigt der Serbe mit Entschlossenheit und bringt auch dieses Aufschlagspiel durch.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 4:3

Wie reagiert der 22-fache Grand-Slam-Champion darauf? Mit seinem sechsten Ass! Völlig souverän aber wirkt der 34-Jährige derzeit nicht. Aufgrund einer verzogenen Vorhand geht das hier noch ein Weilchen.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 4:3

Dann verspringt ein Ball von Hurkacz auf der Grundlinie. Djokovic ist ohne realistische Chance und muss erstmals heute über Einstand gehen.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 4:3

Mit einer präzisen Rückhand nah an die Seitenlinie bereitet Djokovic den Angriff vor, macht dann mit dem Drive-Volley mit der Vorhand Druck. Diesen Ball bringt der Pole nicht gezielt zurück.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 4:3

Jetzt unterläuft Djokovic der erste Doppelfehler. Zu Beginn des Aufschlagspiels lässt sich das eventuell noch verschmerzen. Kurz darauf hat der Weltranglistenerste mal nicht die Geduld, verschlägt eine kurz cross gespielte Rückhand. 15:30!

Djokovic - Hurkacz 6:3, 4:3

Es versteht sich von selbst, dass der Pole bei eigenem Service nichts mehr zulassen darf. In diesem Moment gelingt ihm das ausgezeichnet. Erstmals heute braust die Nummer 14 der Welt zu Null durch ein Spiel.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 4:2

Noch eine Rückhand von Hurkacz segelt weit ins Aus. Einmal mehr wandelt Djokovic völlig problemlos durch ein Aufschlagspiel und stellte auf 4:2.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 3:2

Wieder erlangt eine Rückhand des Polen zu spät Bodenkontakt. Perfekte Länge bringt dann der Djoker in seine Vorhand. Der Serbe setzt gleich nach und legt den Vorhandvolley vorn am Netz ganz gefühlvoll ab.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 3:2

Nur sporadisch lässt Hurkacz sein Können aufblitzen - wie jetzt mit dieser Vorhand inside-out. Djokovic aber schlägt mit seinem fünften Ass zurück. Hurkacz verzichtet letztlich auf die zunächst angedachte Challenge.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 3:2

Über einen starken Aufschlag wehrt Hurkacz eine Breakchance ab - nur um wenig später wieder solch einen krassen Fehler einzubauen. Die Vorhand segelt ohne Not ins Aus. Das ist das Break für die Nummer 1!

Djokovic - Hurkacz 6:3, 2:2

Djokovic verlangt seinem Gegenüber jede Menge Geduld ab. Und die bringt der Pole nicht auf. Die Rückhand geht weg. Danach versagt beim Polen der Stopp. Somit bieten sich dem Serben zwei Breakbälle.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 2:2

Zwar hält Hurkacz in den Ballwechseln besser dagegen, ihm unterlaufen aber noch zu viele Fehler. So eröffnet sich Djokovic ein Spielball. Und den nutzt dieser über einen guten ersten Aufschlag. Der Return des Widersachers gelingt nicht. 2:2!

Djokovic - Hurkacz 6:3, 1:2

Eine Spur souveräner bleibt der Djoker in seinen Aufschlagspielen. Der 34-Jährige versenkt einen Schmetterball und stellt auf 30:0. Danach aber verzieht der Serbe recht leichtfertig eine Rückhand longline.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 1:2

Den folgenden Ballwechsel dominiert Hurkacz und treibt den Konkurrenten damit in den Fehler. So hält der Pole sein Service. Es deutet sich an, dass dieser zweite Durchgang deutlich offener ablaufen wird.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 1:1

Hurkacz bemüht sich um Initiative. Das zahlt sich mit den Inside-out-Vorhänden nicht aus, weil Djokovic den Braten riecht. Der nachfolgende Vorhandstopp aber ist stark.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 1:1

Djokovic lässt bei eigenem Aufschlag weiter wenig anbrennen. Mehr als zwei Punkte hat der Serbe ohnehin nie abgegeben. Jetzt ist es ein Zähler. Den abschliessenden Aufschlag nach aussen vermag Hurkacz nicht gezielt zu returnieren.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 0:1

Dann aber läuft es wieder besser. Hurkacz lässt die Vorhand locker ins Feld des Gegners tropfen. Den damit errungenen Spielball nutzt der Pole, treibt den Widersacher druckvoll in den Fehler und geht erstmals heute in Führung.

Djokovic - Hurkacz 6:3, 0:0

Danach knüpft der an 12 gesetzte Pole an seine letzten Aufschlagspiele an - bis zu diesem haarsträubend leichten Vorhandfehler. Tatsächlich bietet Hurkacz einen Breakball an.

2. Satz

Nun ist es an Hurkacz, den zweiten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Und der 25-Jährige beginnt mit seinem zweiten Doppelfehler.

Zwischenfazit

Bislang ist das eine einseitige Angelegenheit. Novak Djokovic fand viel besser in die Partie und liess sich von seinem Weg dann nicht mehr abbringen. Hubert Hurkacz hingegen bekam anfangs überhaupt nichts auf die Reihe, verlor sein erstes Aufschlagspiel und geriet entscheidend ins Hintertreffen. Zwar stabilisiert sich der Pole dann zumindest bei eigenem Service, kam aber nie in die Position, dem Gegner gefährlich werden zu können.

Djokovic - Hurkacz 6:3

Gleich den ersten weiss der Djoker zu nutzen. Einen weiteren guten Aufschlag vermag Hurkacz nicht kontrolliert zu returnieren. Der Satz ist durch.

Djokovic - Hurkacz 5:3

Djokovic zündet ein Ass durch die Platzmitte. Der Ball wird Aus gegeben, doch dass will der Serbe nicht wahrhaben. Und tatsächlich hat die Challenge Erfolg - das ist ein Ass und bedeutet zwei Satzbälle.

Djokovic - Hurkacz 5:3

Dann wischt sich Djokovic mehrfach mit dem Shirt über die Augen, semmelt kurz darauf eine Vorhand ins Netz. 30:15!

Djokovic - Hurkacz 5:3

Nun hat es Djokovic selbst auf dem Schläger, darf den Satz ausservieren. Der erste Punkt ist schnell zur Hand.

Djokovic - Hurkacz 5:3

Zwar agiert Hurkacz noch nicht auf einem Niveau, wo es für Djokovic gefährlich werden könnte, doch zumindest bei eigenem Aufschlag lässt der Pole mittlerweile nichts mehr anbrennen und verkürzt noch einmal.

Djokovic - Hurkacz 5:2

Folglich muss Hurkacz nun gegen den Satzverlust servieren. Jetzt zeigt der 25-Jährige auch aus dem Spiel heraus mal Qualitäten. Die Vorhand sitzt präzise.

Djokovic - Hurkacz 5:2

Djokovic fabriziert sein zweites Ass, strahlt danach wieder Dominanz aus, vollstreckt mit der Vorhand. Dann folgt ein weiteres Ass. Und mit noch einem Vorhand-Winner bringt der Serbe das Spiel zu Null durch.

Djokovic - Hurkacz 4:2

Djokovic hält in diesem Spiel nicht viel dagegen, lässt das so laufen und wuchtet zum Abschluss eine Vorhand in die Maschen. So kommt der Pole zum zweiten Mal recht unproblematisch durch.

Djokovic - Hurkacz 4:1

Hurkacz weiss sich zu steigern. Nach dem desolaten Beginn reduziert die Nummer 14 der Welt zumindest die Fehler. Natürlich hilft der Aufschlag in dieser Phase. So sind schnell drei Spielbälle zur Hand.

Djokovic - Hurkacz 4:1

Mit seinem ersten Ass findet Djokovic schnell zurück in die Spur, zündet im folgenden Ballwechsel eine geniale Vorhand longline. Der Ball setzt genau im Eck auf. Da kann Hurkacz nur hinterherschauen. Damit zieht der topgesetzte Serbe auf 4:1 davon.

Djokovic - Hurkacz 3:1

Dann möchte der Djoker mal etwas mehr, doch die Rückhand longline landet ganz knapp im Aus. Im Anschluss vergibt der 34-Jährige zwei Überkopfbälle, muss zurück in Richtung Grundlinie und verzieht seine Vorhand. 30 beide!

Djokovic - Hurkacz 3:1

Djokovic narrt den Kontrahenten mit einem perfekten Stopp. Und wenn es zu Ballwechseln kommt, dann verteilt der Serbe die Filzkugel gut, beschäftigt den Gegner ständig und hat so die Kontrolle. Mitunter genügt es dann schon, auf den Fehler des Polen zu warten. 30:0!

Djokovic - Hurkacz 3:1

In der Tat scheint der Pole nun etwas in Schwung zu kommen. Am Netz lässt er bei einem mächtigen Smash sicherlich auch ein wenig Frust ab. Und als wenig später das zweite Ass gelingt, kommt Hurkacz zu 15 zu seinem ersten Spielgewinn.

Djokovic - Hurkacz 3:0

Vielleicht hilft Hurkacz das erste Ass auf die Sprünge. Der Ball wird zunächst Aus gegeben, doch Djokovic wischt über den Abdruck und gibt den Ball damit gut.

Djokovic - Hurkacz 3:0

Hurkacz jedoch befindet sich noch nicht annähernd in der Verfassung, hier auch nur irgendetwas ausnutzen zu können. Der an 12 gesetzt Pole patzt in Serie. Djokovic muss wahrlich nicht viel tun, um mit 3:0 in Führung zu gehen.

Djokovic - Hurkacz 2:0

Nach dem Start nach Mass holpert es beim Weltranglistenersten jetzt gerade ein wenig. Djokovic erlaubt sich nun auch einen unnötigen Rückhandfehler. 0:30!

Djokovic - Hurkacz 2:0

Mit dem ersten Doppelfehler dieser Begegnung bietet Hurkacz dann doch noch den Breakball an. Und als der Pole die nächste Rückhand ohne Not verzieht, ist der Aufschlag auch schon weg. Break für den Djoker!

Djokovic - Hurkacz 1:0

Dann bietet sich Djokovic die Chance auf drei Breakbälle. Der Rückhandpassierball muss doch sitzen! Das Netz ist im Weg. Somit holt Hurkacz mit Glück seinen ersten Punkt des Nachmittags.

Djokovic - Hurkacz 1:0

Auch bei Aufschlag Hurkacz zeigt sich, dass der Gegner besser ins Match gefunden hat. Der Serbe gibt den Ton an, wenn es denn überhaupt mal zu Ballwechseln kommt. Und nach den Fehlern des Polen schlägt Djokovic mit der Vorhand inside-in nun den ersten Winner des Matches. 0:30!

Djokovic - Hurkacz 1:0

Zuverlässig liefert Hurkacz seine Fehler, verzieht jetzt die Vorhand leichtfertig. Damit braust Djokovic zu Null durch dieses erste Spiel.

Djokovic - Hurkacz 0:0

Auch die Vorhand des Polen versagt noch ihren Dienst, bleibt im Netz hängen. Und so stört es wenig, dass beim Djoker der erste Aufschlag noch nicht kommt.

1. Satz

Jetzt eröffnet Djokovic das Match bei sonnigen 21 Grad. Über den zweiten Aufschlag gelangen wir in eine ersten kurzen Ballwechsel, den Hurkacz mit einem leichten Rückhandfehler beendet.

Head 2 Head

Zum vierten Mal stehen sich die beiden Profis auf dem Tennisplatz gegenüber. Die bisherigen Duelle entschied allesamt Djokovic für sich. Das einzige Sandplatzmatch stieg 2019 in Roland Garros und ging glatt in drei Sätzen über die Bühne. Kurz darauf holte sich Hurkacz in Wimbledon zumindest erstmals einen Satz. Das tat der Pole 2021 beim Masters von Paris-Bercy ebenfalls, zog in dem Halbfinale aber dennoch den Kürzeren.

Einmarsch und Münzwurf

In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz im Estadio Manolo Santana. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem schwedischen Stuhlschiedsrichter Mohamed Lahyani zur Wahl am Netz. Der elektronischer Münzwurf auf der Videowand geht zugunsten des Serben aus, der sich für Aufschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch ein wenig ein.

Die Erfolge von Hurkacz

Auf der ATP-Tour spielte Hurkacz in seiner Karriere vier Finals - und gewann alle. Darunter befand sich das Masters in Miami 2021. Die vergangene Saison brachte zudem mit dem Halbfinale von Wimbledon das beste Grand-Slam-Ergebnis, war sein bislang erfolgreichstes Jahr und führte ihn in die Top 10 (9.). Seit Jahresbeginn erreichte der 25-Jährige die Halbfinals beim 500er in Dubai sowie im März beim Masters in Miami. Zuletzt in Monte Carlo war im Viertelfinale Schluss.

Hurkacz in Madrid

Hubert Hurkacz schlägt in der Caja Magica zum dritten Mal auf. Beim Debüt 2019 erreichte der Rechtshänder das Achtelfinale. Vor einem Jahr war gleich in der 1. Runde Schluss. Mit dem heutigen Viertelfinale verzeichnet der an 12 gesetzte Pole also jetzt schon sein bislang bestes Madrid-Ergebnis. Hurkacz bezwang in dieser Woche den bolivianischen Qualifikanten Hugo Dellien sowie den Spanier Alejandro Davidovich Fokina in jeweils drei und den serbischen Qualifikanten Dusan Lajovic in zwei Sätzen. Zudem ist er an der Seite von John Isner im Doppel unterwegs, soll heute noch das Halbfinale gegen Kevin Krawietz und Andreas Mies spielen.

Djokovic in Madrid

In Madrid ist Djokovic zum zwölften Mal seit 2006 dabei. Drei Titel stehen zu Buche - der letzte vor drei Jahren. In dieser Woche hatte der topgesetzte Serbe noch nicht so viel Arbeit. Nach einem Freilos bezwang der 34-Jährige den ungesetzten Franzosen Gaël Monfils ganz glatt in zwei Sätzen. Im Achtelfinale profitierte er gestern von der krankheitsbedingten Absage seines Gegners Andy Murray.

Durststrecke für den Djoker

Für den erfolgsverwöhnten fünfmaligen ATP-Champion bedeutet das eine gehörige Durststrecke. Der letzte seiner 86. Karrieretitel geht auf November 2021 zurück (1.000er in Paris-Bercy). Dies war zugleich sein 37. Masters-Sieg. Djokovic ist der einzige Spieler, dem das Golden Masters gelungen ist - also Triumphe bei allen Events dieser Serie. Als amtierender French-Open- bzw. Wimbledon-Champion hat der Djoker in den kommenden Wochen einiges zu verteidigen. Und natürlich strebt er dabei seinen 23. Grand-Slam-Titel an.

Djokovic 2022

Aufgrund der Verweigerung der Impfungen gegen das Coronavirus hatte Djokovic in diesem Jahr eine Menge Theater und verpasste unter anderem deswegen einige Turniere. So richtig in den Wettkampfmodus geriet der 34-Jährige nicht. Drei Turnierteilnahmen stehen in der Bilanz. Nach dem Viertelfinale beim 500er von Dubai scheiterte der Djoker im April bei seiner Rückkehr in Monte Carlo gleich an der Auftakthürde. Seither musste er stets über drei Sätze gehen und offenbarte dabei mitunter konditionelle Probleme. So schaffte es der Rechtshänder bei seinem Heimturnier in Belgrad zwar ins Finale, brach dort aber im 3. Satz gegen Andrey Rublev gewaltig ein (0:6).

Willkommen

Herzlich willkommen zu den Mutua Madrid Open! Beim Masters-Turnier in der spanischen Hauptstadt stehen heute die Viertelfinals auf dem Programm. Dabei sind vier Spieler aus den Top 5 der Welt am Start. Wir beginnen mit dem Weltranglistenersten. Novak Djokovic bekommt es um 14:00 Uhr mit Hubert Hurkacz zu tun.

Es wird die vierte Begegnung zwischen Djokovic und Hurkacz werden, der Weltranglisten-Erste hat alle drei bisherigen gewonnen. Das letzte Match wurde im Halbfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Paris-Bercy im Herbst 2022 ausgetragen, da musste sich Novak Djokovic gewaltig strecken, gewann erst im Tiebreak des dritten Satzes.

Im Achtelfinale von Madrid hatte Djokovic keine Arbeit zu verrichten, Andy Murray konnte zum Legenden-Treffen nicht antreten. Hubert Hurkacz dagegen musste gegen Dusan Lajovic vor allem im ersten Satz hart kämpfen, setzte sich aber mit 7:5 und 6:3 durch.

Das Match zwischen Novak Djokovic und Hubert Hurkacz gibt es ab 14 Uhr live im TV und Livestream bei Sky.

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Van Hayes

Last Updated: 06/01/2022

Views: 5888

Rating: 4.6 / 5 (66 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Van Hayes

Birthday: 1994-06-07

Address: 2004 Kling Rapid, New Destiny, MT 64658-2367

Phone: +512425013758

Job: National Farming Director

Hobby: Reading, Polo, Genealogy, amateur radio, Scouting, Stand-up comedy, Cryptography

Introduction: My name is Van Hayes, I am a thankful, friendly, smiling, calm, powerful, fine, enthusiastic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.